Stammesgeschichte | rund ums Pfadfindern | Räumlichkeiten | Aktionen

65 Jahre DPSG Pfadfinder Stamm Wikinger Wallerstein

Feierlichkeiten mit großem Jubiläums-Sommerfest

  65 Jahre DPSG Wallerstein (33)Die Pfadfinder Wallerstein gestalten nun seit bereits 65 Jahren die aktive Jugendarbeit in Wallerstein mit. Im Jahre 1950 wurde der Stamm beim Bundesamt St. Georg eingetragen und damit gegründet. Im Jahr 1953 fand das erste Zeltlager der Wallersteiner Pfadfinder bei der Ruine Niederhaus im Karthäusertal statt. Danach entwickelte sich der Stamm weiter und ist heute aus dem Wallersteiner Vereinsleben nicht mehr wegzudenken.

Im Rahmen eines Jubiläums-Sommerfests und einer "Tag der offenen Tür" feierten die Pfadfinder rund um das Pfadfinderheim ihr 65-jähriges Bestehen. Bei schönem Wetter gab es nachmittags ein buntes Programm für die Kinder mit Hüpfburg und Kinderschminken. Im Pfadfinderheim konnte man viele Informationen über die Pfadfinder erfahren.

Neben den zahlreichen Gästen aus der Marktgemeinde freuten wir uns sehr, dass auch Altbürgermeister Schürer, Pfarrer Eichler und Pfarrer Haimböck und einige Gemeinderatsmitglieder, Mitglieder unseres Pfadfinderfreunde e.V. und befreundete Pfadfinder aus dem Bezirk Donau-Ries den kurzen Festreden lauschten und nach dem Bieranstich durch Bürgermeister Mayer unsere Gäste waren. Danach gab Allerei Gegrilltes und natürlich Getränke aller Art im Jubiläumsbiergarten. Zünftig begleitet wurden die Gäste von einer kleinen Gruppe der Stadtkapelle Nördlingen.

Spenden für die Jugendarbeit

Während des Festes wurden auch zwei Spenden übergeben. Der Schützenverein Bavaria Wallerstein übergab eine Spende an die Pfadfinder über 200 € und auch der Bezirksvorstand des DPSG Bezirk Donau-Ries Sven Knödler übergab eine Spende. Wir haben uns auch sehr über die Besuche und Geschenke der befreundeten Stämme aus Nördlingen (Stamm und Club), Dillingen und Neuburg gefreut.

Jubi_1Abendprogramm im Heimgarten

Am Abend hatten die Pfadfinder für die gesellige Unterhaltung die Nördlinger Stadtjazzerey eingeladen die im festlich beleuchteten Heimgarten unter freien Himmel auftraten.

Im Garten war zusätzlich eine Jurte aufgebaut und es wurde ein wärmendes Lagerfeuer entfacht, da es in den späteren Stunden etwas frisch wurde.

Wir Pfadfinder hoffen dass es allen Gästen gefallen hat.

Zum Abschluss bleibt nur noch die Danksagung an alle Helfer der Pfadfinder Wallerstein sowie auch den Helfern des Stamm Nordilo, ohne die ein solches Fest nicht möglich wäre.

     

Bildergalerie zum Jubiläum

   

Zeitungsbericht zum Jubiläum in den Rieser Nachrichten

Bericht Pfadfinder Wallerstein Rieser Nachrichten kl