Räumlichkeiten

Heim_3Das Pfadfinderheim der DPSG Wallerstein ist die Heimat von über 50 Jugendlichen, die sich mit dem Virus Pfadfinder angesteckt haben. Die Adresse in der Weinstrasse 20 wurde ab 1979 in ca. 3000 Stunden Eigenleistung zum Pfadfinderheim umgebaut. Nachdem der früher ungenutzte Dachstuhl in diverse Gruppenräume aufgeteilt und ausgebaut wurde, konnte am Wochenende des 11. und 12. Mai 1985 große Einweihung gefeiert werden. Gruppenräume Heim1 Der große Raum macht seinem Namen alle Ehre und ermöglicht uns auch mit vielen Kindern wetterunabhängig Gruppenstunden und Veranstaltungen abzuhalten. Egal ob Fasching, Spieleabende oder sonstige Feiern, hier ist alles möglich. Durch einen Wanddurchbruch mit dem großen Raum verbunden ist der Jupfiraum, welcher aber auch häufig in Kombination mit dem großen Raum verwendet wird. Erst vor kurzem wurde der Pfadiraum von den Pfadis neu gestrichen und mit einem neuen Teppich ausgestattet. Der Roverraum wurde ebenfalls vor kurzem komplett renoviert und mir farbigen Wänden versehen. Gemütliche Gruppenstunden ermöglichen die Sofas.
Weitere Räume
Heim2 Die Bibliothek, der Sitzungssaal des Stammesteams; hier werden Probleme beraten, Entscheidungen gefällt und Termine vereinbart. In abendlichen Runden zerbrechen sich hier Leiter und Mitarbeiter die Köpfe über die Aktionen des Stammes. Der Leiterraum dient als Büro und Aktenraum der Vorstandschaft. Dieser Raum is nur für Leiter um ein Rückzugsfeld innerhalb des Heims zu schaffen. In der voll ausgestatten Küche wurden von der Tiefkühlpizza bis zum italienischen Buffet schon alles gezaubert. Häufig wird in den Gruppenstunden auch gekocht. In der Werkstatt lagern Schrauben, Farben und Werkzeug für die handwerklichen Tätigkeiten die rund ums Heim anfallen. Sie wird aber auch für Gruppenstunden genutzt. Des Weiteren haben wir noch eine Rumpelkammer und einen Getränkeraum. Garten Neben den Räumen im Heim, haben wir auch noch einen großen Garten. Dieser wurde mit viel Engagement vor einiger Zeit umgestaltet. So wurde/wird der Aufgang zur Holzhütte neu angelegt, eine Feuerstelle in den Garten integriert und ein neuer Bereich mit Rasen erschlossen. So steht uns in den Sommermonaten viel Fläche für Gruppenaktivitäten zur Verfügung.